Geburtsvorbereitung


"Wenn eine Frau bei der Geburt nicht aussieht wie eine Göttin, dann wird sie nicht richtig behandelt."             Ina May Gaskin (*1940, Hebamme, "Mutter der  authentischen Geburtshilfe")


Der Geburtsvorbereitungskurs kann ca. ab der 26. SWS begonnen werden. Wenn es dein Wunsch ist, dich nach dem Kurs Zuhause weiter vorzubereiten und dich mit dem Thema Geburt auseinander zu setzen, empfehle ich dir den Kurs relativ früh zu machen. Du bekommst in dem Kurs viele Tools an die Hand, mit denen du dich noch mehr auf die Schwangerschaft einlassen und du dich auf eine schöne Geburt vorbereiten kannst. Je mehr Zeit du dafür hast, umso mehr kannst du in die Tiefe gehen. Wenn dies nicht der Fall ist, empfehle ich den Kurs eher in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu machen, damit alles für die Geburt in Erinnerung bleibt.

 

Frühzeitige Anmeldungen sind erwünscht.

Der Kurs umfasst zwei Tage an einem Wochenende mit je 6 Stunden (zuzüglich 30 min Pause). 

Es werden kleine Gruppen sein, maximal 5 Paare.

Du kannst gerne alleine, mit dem Partner oder einer anderen Bezugsperson (Doulas welcome!) teilnehmen.

 

Ziel des Kurses ist es, dich in deiner Schwangerschaft zu begleiten, dich und deinen Partner auf die Geburt und die erste Zeit danach vorzubereiten. Wichtig hierbei ist es zum einen, schöne Momente wie z.B. das erste Mal das Baby spüren, mit Gleichgesinnten zu besprechen. Unsicherheiten wie z.B. Ängste vor der Geburt können hier in schöner Gruppenatmosphäre thematisiert werden. Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen sollen dazu beitragen, dass du das Gefühl für deinen eigenen Körper sensibilisiert, denn niemand kann dir so gut sagen, was du brauchst und was dir gut tut, wie du selbst. Dies ist für eine selbstbestimmte Geburt enorm wichtig. 

Ich möchte dir und deinem Partner alle nötigen fachlichen Informationen und Übungen an die Hand geben, die ihr benötigt, um selbstbewusst und selbstbestimmt auf die Geburt zu blicken. Denn es ist die Geburt eures Kindes und auch hier wisst ihr am Besten, was ihr braucht, um eine schöne Niederkunft zu erleben. Des Weiteren sprechen wir über die Wochenbettzeit und über die Zeit danach. Abgerundet mit Gymnastikübungen möchte ich euch eine schöne Kurszeit bereiten, in der ihr euch ein soziales Netzwerk aufbauen könnt (eine nicht ganz unwichtige Nebensache).

 

Ich freue mich auf die Zeit mit Euch!

Zur Anmeldung geht es hier.